Zeit- eine Ausstellung mit Maria Bajt Dezember 2016 Hilbertraum

1.05.2017

Text zur Ausstellung

ZEIT

Chimären, Hirngespinste und Bad Thoughts

Der Investition von Zeit in meine künstlerische Praxis folgte Klarheit
über die Flüchtigkeit meines Lebens.
Doch das Leben, dem in seiner physischen Präsenz kein Gewicht nachgewiesen
werden kann - so als wäre es gar nicht da -, es geht immer weiter....es ist
die stärkste Kraft.
In meiner Arbeit geht es um Brüchigkeit (Porzellan) und
Empfindlichkeiten (Papierschnitte) und die Magie der durch den Raum strahlenden Farbe, die sich auf einen weißen Hintergrund legt, ganz ohne Gewicht, scheinbar
körperlos - so wie das Leben.

Chimera, pipe dreams, and bad thoughts.
The investment of time into my artistic practice has followed clarity about
the fleetingness of my life.
But life does not show any weight in its physical presence.
As if it were not there, it goes on forever; it seems the strongest force.
My work is about fragility (porcelain), sensitivities (cut paper), and
the magic of paint shining through space, placed on a white
background, almost without weight, seemingly bodiless - just like life.